Schwermetallausleitung

Indikationen für die EDTA-DMSA-Schwermetallausleitung

  • Schwermetallvergiftungen
  • Asthma
  • Hautentzündungen
  • Demenz
  • Morbus Alzheimer
  • Morbus Parkinson
  • Chronisches Müdigkeits-Syndrom
  • Fibromyalgie
  • Arthrose, Arthritis
  • Sklerodermie
  • Neurodermitis
  • Multiple Umweltbelastungen
  • Potenzstörungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • ADHS
  • Burnout Syndrom
  • Entgiftung bei Frauen mit Kinderwunsch, um eine Vergiftung des Kindes während der Schwangerschaft und Stillzeit zu vermeiden.

Woher weiß ich, ob ich eine Schwermetall-Belastung habe?

Eine Schwermetallbelastung wird durch einen sogenannten Provokationstest festgestellt. Dafür wird Urin in ein spezielles umweltmedizinisches Labor eingesendet, das feststellt wieviele Schwermetalle Sie über den Urin ausscheiden.

 

Wie wirkt die EDTA-DMSA-Chelattherapie?

Die EDTA-Chelat-Therapie ist ein ambulantes Heilverfahren, bei dem die synthetisch hergestellte Aminosäure Ethylene Diamine Tetra Acetic Acid (EDTA) und DMSA (Dimercaptobernsteinsäure) als intravenöse Infusion verabreicht werden.


Die Chelat-Therapie - auch klinische Metall Toxikologie genannt, ist die Therapie mit Metall bindenden Komplexen (Chelatoren). EDTA besitzt eine Bindekapazität für Schwermetalle wie Blei, Kadmium, Quecksilber, Silber, Nickel, Arsen etc. und auch für Leichtmetalle wie Aluminium.


In der EDTA-Chelat-Therapie werden toxische Metalle entfernt - das ist Alles.
Gefolgt von einer Kaskade von Nutzen für den Patienten.

  • Die Pathologie der Freien Radikalen wird reduziert. 
  • Durch Freie Radikale entstandene chronische Krankheiten werden therapiert.
  • Der Entstehung degenerativer Erkrankungen wird vorgebeugt.

Was sind freie Radikale?

Ein Freies Radikal besitzt ein ungepaartes Elektron in der Außenschale des Atoms und ist dadurch äußerst instabil und reagiert praktisch unverzüglich Kaskaden-artig mit jeder Verbindung in seiner Umgebung. Das zerstörerische Werk der Freien Radikalen verursacht ALLE chronischen Krankheiten. Freie Radikale sind explosionsartig schnell chemisch-reaktionsfähige Moleküle. Sofern Sie nicht kontrolliert werden, schädigen sie die Zellmembran und alle biologischen Strukturen durch oxidativen Stress.

Die Bildung von Freien Radikalen ist aber auch ein physiologischer Prozess und entsteht als Nebenprodukt des Sauerstoff-Stoffwechsels. Zur Abwehr von Bakterien benötigen wir sogar Freie Radikale. Normalerweise sind unsere Zellen gegen den Angriff Freier Radikaler durch ein komplexes zelluläres antioxidatives Entgiftungssystem geschützt.

Wenn das antioxidative System überfordert ist, kommt es zu Oxidativem Stress, der unsere Zellen, die Mitochondrien und alle biologischen Systeme zerstört.

OXIDATION = Krankheit / vorzeitiges Altern

Erfahrungen mit EDTA-DMSA Chelattherapie

Die EDTA-DMSA Chelat-Therapie wird seit über 50 Jahren weltweit erfolgreich praktiziert. Sie wird in Deutschland von spezialisierten Therapeuten streng nach den Internationalen Richtlinien durchgeführt und ist auf Erfolgskurs in der Entgiftungstherapie, sowie Behandlung und Prävention aller degenerativen Erkrankungen.

Die Chelattherapie entzieht dem Körper auch Mineralstoffe. Daher ist während der Behandlung auf eine ausreichende Mineralstoffzufuhr zu achten. Der Körper entgiftet über die Leber und Nieren. Vor der Behandlung werden deshalb die Leber- und Nierenwerte sowie der Mineralstoffhaushalt im Labor überprüft.

Naturheilpraxis
Alexandra Vietense

Waffenstraße 24

76829 Landau

Telefon:

06341 / 5498175

Mail:

info(at)heilpraktiker-landau.de

Heilpraktiker
in und um Landau in der Pfalz auf jameda

Fr

11

Dez

2015

Piercingschmuck - Mögliche gesundheitliche Auswirkungen

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Aug

2015

Blutegelbehandlung in der Orthopädie

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

24

Jul

2015

Ernährungsberatung - worauf es ankommt

mehr lesen 0 Kommentare