Biologische Krebstherapie

Die Diagnose „Krebs“ kann jeden treffen. Die biologische Krebstherapie gibt Hoffnung für alle, die schonende alternative Behandlungsmethoden suchen oder zur Unterstützung bei Chemo- und Strahlentherapie Nebenwirkungen mildern und ihre körpereigenen Abwehrkräfte mobilisieren möchten.

 

Die biologische Krebstherapie hat das Ziel Patienten langfristig und schonend zu stabilisieren und Rezidiven vorzubeugen. In erster Linie wird dabei versucht die gesunden Anteile des Patienten zu fördern und dem Krebs den Nährboden zu entziehen.

 

Ernährung in der biologischen Krebstherapie

Ernährung ist eine der Standsäulen der biologischen Krebstherapie. Vor kurzem konnte ein Enzym (TKTL1) nachgewiesen werden, das sich vor allem in schnell wachsenden und metastasierenden Tumoren findet. Der Tumor ernährt sich durch dieses Enzym von großen Mengen Glukose. Eine ketogene Ernährung scheint diese Tumorzellen auszuhungern. TKTL1 lässt sich im Labor nachweisen. Bitte informieren Sie sich in meiner Praxis.

 

Infusionen in der biologischen Krebstherapie

Eine wichtige Maßnahme der biologischen Krebstherapie sind Infusionen. Unter anderem werden folgende Stoffe infundiert:

 

  • Curcuma / Curcumin
  • Vitamin B17, Amygdalin
  • DCA (Dichloracetat)
  • Germaniumsesquioxid
  • DMSO (Dimethylsulfoxid)
  • Artesunate
  • Protokollinfusionen zur Zufuhr wichtiger Vitamine, Mineralien und Aminosäuren
  • Vitamin C hochdosiert

Alle Infusionen werden unter strenger Überwachung durch Apotheken und Speziallabore hergestellt und werden in meiner Praxis individuell für Sie zusammengestellt infundiert.

 

Wirkstofftestung an zirkulierenden Tumorzellen aus dem Patientenblut (Maintrac)

Durch den sogenannten Maintrac-Test kann entschieden werden welcher Wirkstoff bei Tumorerkrankungen am erfolgversprechendsten zur Behandlung eingesetzt werden kann: Chemotherapeutika und / oder biologische Substanzen wie Amygdalin (B17), DCA (Dichloracetat), Vitamin C, Curcuma, Artesunate, Germaniumsesquioxid. Bitte informieren Sie sich in meiner Praxis.

 

Orthomolekulare Substanzen in der biologischen Krebstherapie

Aminosäuren, Mineralien und Vitamine sind eine wichtige Ergänzung um den oxidativen Stress der Zellen zu reduzieren und werden inzwischen sogar schon von manchen Unikliniken empfohlen. Ich kläre mit Ihnen ab welche Stoffe für Sie sinnvoll sind.

 

Thymus- und Milzextrakte in der biologischen Krebstherapie

Thymus- und Milzextrakte sind besonders geeignet Immunfunktionen anzuregen. Sie sind deshalb bei Krebserkrankungen, chronischen Infekten und Immunschwäche wirkungsvoll.

 

Hypnose in der biologischen Krebstherapie

Die Psyche und das Immunsystem sind eng verzahnt. Mit der Hypnose kann wieder Licht ins Dunkel gebracht werden, positive innere Bilder aktivieren die Selbstheilungskräfte, Ängste und Depressionen können gemindert werden. Ich führe die Hypnose in meiner Praxis durch.

Die meisten, der in der Biologischen Tumortherapie verwendeten Substanzen sind nicht in größeren Studien getestet worden. Diese Therapien stellen so genannte naturheilkundliche Heilversuche dar und finden auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten statt. Dieser hat ein verfassungsgemäß garantiertes Recht auf freie Therapeutenwahl und Therapiefreiheit.

 

Naturheilpraxis
Alexandra Vietense

Waffenstraße 24

76829 Landau

Telefon:

06341 / 5498175

Mail:

info(at)heilpraktiker-landau.de

Heilpraktiker
in und um Landau in der Pfalz auf jameda

Fr

11

Dez

2015

Piercingschmuck - Mögliche gesundheitliche Auswirkungen

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Aug

2015

Blutegelbehandlung in der Orthopädie

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

24

Jul

2015

Ernährungsberatung - worauf es ankommt

mehr lesen 0 Kommentare