Pro Immun M® Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Ein für andere gesundes Lebensmittel kann krank machen

In der Beratung von Menschen, die ihre Ernährung umstellen wollen, machen wir immer wieder die Erfahrung, dass akute und chronische Beschwerden mit dem Verzehr bzw. dem Weglassen bestimmter Lebensmittel in Zusammenhang gebracht werden können. Auffällig häufig sind es gerade die Lebensmittel, die vom Immunsystem erkannt werden. Nicht jede für den Körper wertvolle Nahrung wird ausreichend verdaut. Wenn unverdaute Nahrungsmittelpartikel eine durchlässig gewordene Dünndarmwand passieren, können sie vom Immunsystem (Abwehrsystem des Menschen) als Fremdkörper erkannt werden. Dabei werden gegen Lebensmitteleiweiße dann Antikörper (Abwehreiweiße) produziert, die eine Abwehrreaktion verursachen können.


Der Pro Immun M Test hilft unterscheiden

Eine Immunreaktion (Abwehrreaktion des Abwehrsystemes) auf Nahrungsmittel kann zu unterschiedlichen akuten und chronischen Beschwerden führen. Mit Hilfe des Pro Immun M®-Lebensmittel-Antikörpertests werden immunologische Auffälligkeiten analysiert. Dabei werden aus dem Blut des Patienten von ihm selbst produzierte Antikörper (Abwehreiweiße) gegen bis zu 291 Lebensmittel diagnostiziert, welche für zeitlich verzögert auftretende Abwehrreaktionen verantwortlich sein können.

Eine auf dem Testergebnis abgestimmte Ernährungsumstellung (gezieltes Weglassen immunologisch erkannter Lebensmittel) vermittelt Erfahrungswerte, die Rückschlüsse auf einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von bestimmten Lebensmitteln und bestimmten Beschwerden, Krankheiten und bestimmten Symptomatiken zulassen. Immunologisch erkannte Nahrungsmittel können eine häufige Ursache für chronische Erkrankungen sein.


Analyse von Immunreaktionen gegen Lebensmittel

Der Pro Immun M®-Test ist ein labortechnisches Verfahren zur Bestimmung von Immunreaktionen auf 180 (Pro Immun M) oder 270 (Pro Immun M® Plus) ausgewählte Lebensmittel (siehe Liste). Eine Blutprobe wird auf IgG-Antiköper untersucht. Nach etwa 10-14 Tagen erhalten Sie das Testergebnis. Ich unterstütze Sie dabei, das Testergebnis in Ihren Alltag zu integrieren.

Die Ernährungstherapie, welche neben den getesteten Immunreaktionen gegen Lebensmittel im Testausdruck und der sich daraus resultierenden Ernährungstherapie auch die möglichen Problematiken Histamin, Fruktose, Laktose, basische und säurebildende, eisenhaltige, eiweißhaltige, harnsäurehaltige und potentiell Schimmelpilz belastetete (Aspergillus niger) Lebensmittel berücksichtigt.

 

Der Pro Immun M Test ist Laborleistung plus Ernährungsberatung

Ein Labortest, der immunologisch auffällige Nahrungsmittel bestimmt, muss im Alltag umgesetzt werden können, sonst ist er bedeutungslos. Eine ausführliche und individuelle Ernährungsberatung ist nach unserer Ansicht unerlässlich und wichtig für das Gelingen einer Ernährungsumstellung. Wir verstehen den Pro Immun M®-Test als eine Dienstleistung, die Laborleistung mit kompetenter Ernährungsberatung verbindet. Immunreaktionen gegen Nahrungsmittel können im Blut nachgewiesen werden.
Die Umstellung von jahrelang praktizierten Essgewohnheiten geht oft mit Unsicherheit und vielen praktischen Fragen einher. Hier ist es wichtig, fachkundig begleitet zu werden. Ziel der Beratung ist es, das Pro Immun M®-Testergebnis alltagstauglich zu gestalten und langfristig Ihre individuelle Ernährungsform zu entwerfen.

 

Der ProImmunM®-Test wird Ihnen in drei Formaten angeboten:

 

  • ProImmunM® 91 - weist Immunreaktionen gegen 91 Nahrungsmittel nach
  • ProImmunM® 181 - weist Immunreaktionen gegen 90 zusätzliche Nahrungsmittel nach. Die europäische Esskultur wird durch die Auswahl repräsentiert
  • ProImmunM® Plus - beinhaltet, ergänzend zu ProImmunM® 91 und 181, 90 weitere Nahrungsmittel und berücksichtigt damit spezielle Ernährungsgewohnheiten

Naturheilpraxis
Alexandra Vietense

Waffenstraße 24

76829 Landau

Telefon:

06341 / 5498175

Mail:

info(at)heilpraktiker-landau.de

Heilpraktiker
in und um Landau in der Pfalz auf jameda

Fr

11

Dez

2015

Piercingschmuck - Mögliche gesundheitliche Auswirkungen

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Aug

2015

Blutegelbehandlung in der Orthopädie

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

24

Jul

2015

Ernährungsberatung - worauf es ankommt

mehr lesen 0 Kommentare