Nahrungsmittelallergie - die Basis für chronisch schleichende Entzündungen

Chronische Entzündungen sind das gemeinsame Krankheitsprinzip der heutigen Zivilisationskrankheiten, wie z. B. Arteriosklerose, Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetes, Krebs und Autoimmunerkrankungen. Häufig sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten die Basis für chronische Entzündungen

In einer Anwendungsbeobachtung des Cellsymbiosis®-Therapeutennetzwerkes wurde die Korrelation von IgG-Antikörpern gegen Nahrungsmitteleiweiße und erhöhte Homocysteinspiegel und Entzündungsparamater festgestellt. Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen nach herkömmlicher Meinung maximal zu Beschwerden im Magen-Darmtrakt. Der Zusammenhang mit chronischen Entzündungen und die sich daraus ergebenden Therapiemöglichkeiten sind im landläufigen Gesundheitsverständnis wenig bekannt. Auch Hauterkrankungen, Menstruationsbeschwerden, Müdigkeit und Unruhe stehen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten in Verbindung. Abhilfe schafft ein Test auf IgG-vermittelte Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie eine längere Karenzzeit für die unverträglich getesteten Nahrungsmittel. Parallel sollte die Darmflora mit Probiotika wieder aufgebaut werden, da durch die Nahrungsmittelunverträglichkeiten sich das Bild eines „leaky gut“, d. h. durchlässiger Darm, manifestieren kann. Der „leaky gut“ ist an der Entstehung chronischer Entzündungen beteiligt, da die durchlässige Darmschleimhaut eine dauerhafte Konfrontation des Immunsystems mit Nahrungsbestandteilen ermöglicht. Ein leaky gut lässt sich durch eine einfache Blutuntersuchung feststellen.

HP Alexandra Vietense

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis
Alexandra Vietense

Waffenstraße 24

76829 Landau

Telefon:

06341 / 5498175

Mail:

info(at)heilpraktiker-landau.de

Heilpraktiker
in und um Landau in der Pfalz auf jameda

Fr

11

Dez

2015

Piercingschmuck - Mögliche gesundheitliche Auswirkungen

mehr lesen 0 Kommentare

Do

06

Aug

2015

Blutegelbehandlung in der Orthopädie

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

24

Jul

2015

Ernährungsberatung - worauf es ankommt

mehr lesen 0 Kommentare